Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum des Hundetreff Bayreuth

Tierrettungsring

tierrettungsring.de

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 8.817 mal aufgerufen
 Gesundheit und Erkrankungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Gast ( Gast )
Beiträge:

29.01.2006 22:09
#16 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

Zitat von Dalmi_Artus
Lieber Gast,....Im Übrigen würde jemand mit deiner Einstellung den Hund sowieso nicht bekommen.

Keine Sorge, ich hab schon einen der ähnlich war.
Hab ihn noch rechtzeitig vorm Tierheim retten können (u.a. auch vor der Zwangskastration), kam auch niemand klar.
Was meine Einstellung angeht: die ist wahrscheinlich tierfreundlicher als von manchen sogenannten Tierfreund, der angibt alles für sein Tier zu tun und dann beim ersten Problem gleich mit "harmonisierenten Operationen" oder gleich mit Euthanasie des Tieres reagiert.

In einem Punkt kann ich dir aber recht geben; ich müßte den Hund tatsächlich erst mal "kennenlernen". Und dann würde ich die Herausforderung gerne mal annehmen und einen "brauchbaren" Hund aus ihm machen.
Und das Ganze ohne irgendwelche fragwürdigen Operationen und Zwangsmitteln wie Stachelband, Teletakt, Halti oder ähnlichen Mist. (Sorry, für diejenigen die damit meinen arbeiten zu müssen, aber das ist halt mal meine Meinung).

Schönen Abend noch

Gast ( Gast )
Beiträge:

30.01.2006 01:45
#17 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

Zitat von Dalmi_Artus
In Antwort auf:
Ist das auch die Meinung deiner Frau Feltmann?

Ich habe keine Ahnung, was die Meinung von Frau Feltmann dazu ist, weil ich sie nicht persönlich kenne.
Wer lesen kann ist klar im Vorteil...

Naja, da scheinst du ja nicht zu wissen was du selbst mal geschrieben hast:
Ich hab jedenfalls in deiner Vorstellung gelesen daß du zu Ruckdeschel gehst; da ist kein Unterschied in deren Meinung weil beides das selbe ist bzw. war. Na, was ist denn nun deren Meinung dazu???

Diskussionsfreudiger Gruß.


glubschi ( Gast )
Beiträge:

30.01.2006 10:20
#18 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

leute, bin ich froh, daß ich so ziemlich alle hundetrainerInnen mal live erlebt habe...
mir bleibt einfach nur zu hoffen, daß am ende der hund in die bestmöglichen hände kommt. ich denke, das ist ja auch der sinn dieser aktion hier.. und vorrangiges ziel.
im übrigen kann ich euch noch berichten, daß unser "problemhund" eyk, von einem hundetrainer als "blödgezüchtet" und "unberechenbar" tituliert und abgestempelt, sich mittlerweile prächtig entwickelt hat und auch die aussicht hat in naher zukunft seinen wesenstest zu bestehen..
immer genau hinschauen.. beim hund und beim trainer und bei den methoden. ein unverstandener hund ist uns auf gedeih und verderb ausgeliefert.. sollt man nie vergessen.
euer glubschi


glubschi ( Gast )
Beiträge:

30.01.2006 10:21
#19 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

und, lieber gast, willst du dich noch länger in die anonymität flüchten...?

Dalmi_Artus Offline

Windhund


Beiträge: 123

30.01.2006 15:35
#20 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

Lieber Gast,

ich sehe mich nicht in der Position mich weiter vor dir rechtfertigen zu müssen und ich ziehe Hrn. Ruckdeschel sicher nicht in diese Diskussion mit ein. Aber ich weiß, dass er immer zum Wohle des Hundes entscheidet. Notorische, uneinsichtige Kastrationsgegner gibt es überall.


LG, Clemens
Veränderungen bewegen die Welt - jeder sollte dazu beitragen!

Gast ( Gast )
Beiträge:

30.01.2006 17:15
#21 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

Zitat von Dalmi_Artus
...Kastrationsgegner gibt es überall.

Jaja, und diejenigen die meinen mit dem Messer alle Probleme zu lösen werden leider immer mehr. Schade nur daß in solchen Fällen der Tierschutz nicht eingreift.
Nicht kastrieren ist jedenfalls artgerechter als kastrieren. Komisch nur, daß da ein so "artgerechter Erzieher" wie Feltmann/Ruckdäschel da nicht "hineingezogen" werden soll. Wozu hat man denn sonst nen Hundetrainer; er sollte ja eigentlich auch beratend tätig werden und sein Geld nicht nur für monatelanges Training und überteuerte Geschirre kassieren.

Gast ( Gast )
Beiträge:

30.01.2006 17:22
#22 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

Zitat von glubschi
und, lieber gast, willst du dich noch länger in die anonymität flüchten...?


Was weiß man denn schon z.B. von Dir?

Dalmi_Artus Offline

Windhund


Beiträge: 123

30.01.2006 21:30
#23 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

Lieber Gast,

der Tierschutz würde in diesem Fall meiner Meinung sein.

LG, Clemens
Veränderungen bewegen die Welt - jeder sollte dazu beitragen!

glubschi ( Gast )
Beiträge:

30.01.2006 21:47
#24 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

da muß ich clemens mal beipflichten... bin im vorstand desselbigen.. lieber gast, nun weißt schon was von mir...

Gast ( Gast )
Beiträge:

30.01.2006 23:11
#25 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

Zitat von Dalmi_Artus

der Tierschutz würde in diesem Fall meiner Meinung sein.


Und schon wieder ein Grund mehr diesen Verein nicht zu unterstützen.

Mann bin ich froh, daß MEIN Hund diese Station nicht mitmachen mußte. Sonst wär er jetzt wahrscheinlich auch verstümmelt.

Kumpel ( Gast )
Beiträge:

31.01.2006 01:25
#26 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

Von Glubschi:
leute, bin ich froh, daß ich so ziemlich alle hundetrainerInnen mal live erlebt habe...

Wieviel gibts denn eigentlich in Bayreuth und Umgebung und wer sind die alle?


Gruß Kumpel


Wenns mir hier gefällt komm ich öfter.

glubschi ( Gast )
Beiträge:

31.01.2006 18:52
#27 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

lieber gast, ich denke, man sollte das problem gnazheitlich und nicht engstirnig und verbissen sehen und wenn das der einzige grund ist, dem verein nicht beizutreten, dann beruhigt es mich ja ungemein... im übrigen finde ich so manche aussage von dir hefitg arrogant und nicht wirklich problemlösungsorientiert. steinige mich, es ist mir egal.
gruß glubschi

glubschi ( Gast )
Beiträge:

31.01.2006 18:59
#28 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

und, meine hündin ist auch kastriert... ich sehe keinen sinn darin durch einen kleinen flüchtigkeitsfehler oder sonstwas rottweiler/-mischlinge in die welt zu setzen, die sowieso keiner haben will. hocken genügend hunde im tierheim, die kein schwein will und ein trauriges dasein fristen.
außerdem ist die gefahr einer gebärmuttervereiterung oder -krebs recht groß, ihr herz ist schlecht (bekommt medikamente) und da war mir die vorbeugung wichtiger, als später mal meinen hund bei einer op zu verlieren.
im wesen hat sie sich im übrigen null verändert, ist ganz die alte, meine süße. und sie macht auch nciht den eindruck, als würde sie darunter leiden.
jedem seine entscheidung, aber mich kotzen die leute an, die dann zum x.mal im tierheim stehen, um welpen abzugeben,die sie von ihrer hündin nicht loswerden.
glubschi

Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

31.01.2006 19:36
#29 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

Ich werde Jürgen bitten, die ganze Diskussion, die hieraus entstanden ist, zu verschieben, denn das hat mit der Vermittlung nun wirklich nichts mehr zu tun.
Gruß
Christine
Moderator

eMail:Christine@hundetreff-bayreuth.de
http://www.hundetreff-bayreuth.de

glubschi ( Gast )
Beiträge:

31.01.2006 21:14
#30 RE: Doggenrüde Bentley Zitat · antworten

da muß ich christine beipflichten.
gruß
glubschi

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Kornblume-Naturkost
  Christine Schott

Christine Schmidt
Pfarrstraße11
95100 Selb
Tel 09287/70436
Mobil 0172/8572259
Fax 09287/70496
christine@nakuku.de

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Der Hund - Infoportal mit Hundeforum
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor