Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum des Hundetreff Bayreuth

Tierrettungsring

tierrettungsring.de

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.997 mal aufgerufen
 Gesundheit und Erkrankungen
Dalmi_Artus Offline

Windhund


Beiträge: 123

13.03.2006 18:46
Leine gefressen und jetzt? Zitat · antworten
Also heute kann ich eine tolle Geschichte erzählen.

Ich bin heute mit Artus in die Stadt zu Sonja gelaufen, weil wir nach ihrer Arbeit noch eine Kleinigkeit einkaufen wollten. Gesagt getan. Während wir im Geschäft waren (vielleicht 20 - 30 min) war Artus im Kofferraum in seiner Kiste.
Normalerweise lege ich seine Leine (3m Leder) immer neben die Transportbox ABER heute habe ich sie an seinem Geschirr gelassen.

Als ich dann beim Aussteigen nach der Leine fassen wollte, musste ich mich schon sehr wundern - von den 3m waren nur noch 40 cm !!! an seinem Geschirr. Ich habe in seiner ganzen Kiste nach dem Rest gesucht, aber da war nichts mehr. Toll. Der dumme Hund hat tatsächlich seine 2,60m lange Lederleine gefressen!

Zuhause hab ich dann gleich beim TA angerufen: wir sollen sofort kommen.

Dort hat er dann ein Brechmittel bekommen und sich dann ca. 15min immer wieder mal übergeben. Und was fand sich in den Ko**haufen? Meine schöne teure Leine. Säuberlich zerteilt in kleinen Schnipselchen
Aber am Ende tat mir der Kerl schon fast wieder leid, als er am ganzen Körper gezittert hat und sich vor lauter Anstrengung beim Würgen schon hinlegen musste.

Als ich dann die Rechnung bekam, wirkte die auch wie ein Brechmittel, diesmal auf mich : 30 EUR durfte ich beim TA lassen. Und eine neue Leine brauch ich auch wieder *grummel*

Na ja, in Zukunft bleibt die Leine jedenfalls nicht mehr mit in der Box.

Zuletzt noch eine Frage: kennt jemand ein alternatives Brechmittel? Mir wurde gesagt Sauerkraut sei ganz gut. Das frisst er aber nicht

LG, Clemens
Veränderungen bewegen die Welt - jeder sollte dazu beitragen!

glubschi ( Gast )
Beiträge:

13.03.2006 19:07
#2 RE: Leine gefressen und jetzt? Zitat · antworten

hi clemens,
sauerkraut ist eigentlich kein brechmittel, es wird eher dazu verwendet, fremdkörper durch den darm zu schleusen, damit der hund denselben in sauerkraut eingewickelt gefahrlos wieder ausscheiden kann...
meine lena frißt es sehr gerne, besonders bioweinsauerkraut *ggg*. sie frißt nämlich gern mal gummitiere und so einen mist.. meist kotzt sie dann einige zeit später sowieso, aber die reste kommen dann mit den sauerkraut fein eingewickelt hinten wieder raus..*g* allerdings hätt das mit der lederleine wohl eher nicht funktioniert...
alternatives brechmittel kann ich dir leider nicht sagen, sorry..
du wirst jedenfalls keine leine mehr unbeaufsichtigt an deinem artus lassen *kicher*...
lg
glubschi

Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

13.03.2006 19:27
#3 RE: Leine gefressen und jetzt? Zitat · antworten

Also, da er die Leine ja wohl nicht im Ganzen, sondern in kleinen Stücken geschluckt hat, hätte sie doch bestimmt den normalen Weg wieder nach draußen gefunden, oder???
Mein Dusty hat mal ganz farbige Haufen gemacht, bis ich drauf kam, daß er die Wachsmalstifte von meinem Sohn gefressen haben muß.
So ein Brechmittel ist bestimmt auch kein Spaß für einen Hund und läßt ihn mehr würgen als wenn er so speit.
Ihr könnt mich ja gern eines besseren belehren...............

Gruß
Christine
Moderator

eMail:Christine@hundetreff-bayreuth.de
http://www.hundetreff-bayreuth.de

Dalmi_Artus Offline

Windhund


Beiträge: 123

13.03.2006 20:31
#4 RE: Leine gefressen und jetzt? Zitat · antworten
@ Christine:

Der TA meinte, dass es durchaus hätte problematisch werden können, wenn er es nicht gewürgt, sondern hinten hätte ausscheiden wollen. Die Lederstücke hätten sich im Darm verkeilen können, was dann zu einen Darmverschluss führen würde.

Klar war das Brechmittel unangenehm für den Hund, aber ich denke, das ist immer noch besser als einen Darmverschluss zu riskieren.

Aber auch weil ich das Brechmittel ziemlich krass fand, habe ich ja jetzt gefragt, ob jemand eine "biologische" Alternative dazu kennt.

@ Glubschi:

Leinen werden ab sofort wie Augäpfel gehütet *g*

LG, Clemens
Veränderungen bewegen die Welt - jeder sollte dazu beitragen!

Kastration »»
 Sprung  
Kornblume-Naturkost
  Christine Schott

Christine Schmidt
Pfarrstraße11
95100 Selb
Tel 09287/70436
Mobil 0172/8572259
Fax 09287/70496
christine@nakuku.de

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Der Hund - Infoportal mit Hundeforum
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor