Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum des Hundetreff Bayreuth

Tierrettungsring

tierrettungsring.de

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 3.842 mal aufgerufen
 TV-Sendungen
Seiten 1 | 2 | 3
Schrödi Offline

Welpe

Beiträge: 13

14.03.2006 09:35
#16 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

Ich bin der Meinung das mit dem Zwinger kommt immer auf den Hund an. Als ich wir damals meinen Hund aus dem Tierheim geholt habe hat mir auch keiner gesagt das er nicht alleine bleibt, obwohl sie das gewußt haben.Er hat das ganze Haus zerstört(Wände bis auf die Backsteine angefressen) und er mußte höchstens 4 Stunden am Stück alleine bleiben.Ja was soll man da mit so einem Hund machen?
Wir haben es gottseidank nach einem Jahr harter Arbeit so geschafft das er alleine bleibt vorallem er hat ja noch eine Hündin ist demzufolge nie alleine. Wo wir da im Tierheim nachgefragt haben, da laut Vertrag der Hund nicht im Zwinger gehalten werden darf ob wir ihn Stundenweise in einen Zwinger tun könnten da sagte man uns ungerne dann sollte wir ihn wieder ins Tierheim zurückbringen, Hallo da sitzen die Hunde 24 Stunden im Zwinger und wer nimmt so einen Hund der absolut nicht alleine bleibt?

Gruß Schrödi

glubschi ( Gast )
Beiträge:

14.03.2006 10:38
#17 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

wer hat dir denn DIE tolle auskunft gegeben...????

Dalmi_Artus Offline

Windhund


Beiträge: 123

14.03.2006 13:19
#18 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

Es soll ja Menschen geben, die diverse Nutzflächen in ihrem Garten haben. Also muss der Gartenbereich, in dem sich der Hund OHNE AUFSICHT aufhalten kann wieder eingeschränkt werden. Wo ist der Unterschied zwischen einem Stück eingezäuntem Garten und einem Zwinger? Versteh ich nicht so ganz.
Ob ich den Hund jetzt, wenn ich zum Einkaufen gehe alleine in der Wohnung lasse, oder ihn in einen Zwinger lasse, den er nach öfterem Gebrauch genauso gut kennt wie die Wohnung, oder den Garten.. finde ich macht nicht den großen Unterschied. Ist halt alles eine Gewöhnungssache.
Ideal wäre es natürlich, wenn es eine Verbindung zwischen Haus und Zwinger gäbe. Wenn man genügend Kohle hat, wäre das sicher auch kein Problem. Ich würde es zumindest so handhaben, wenn ich ein Haus mit Garten hätte.

Ein Problem und da gebe ich euch recht, ist, wenn er öfter gebraucht wird als nur stundenweise.

LG, Clemens
Veränderungen bewegen die Welt - jeder sollte dazu beitragen!

Schrödi Offline

Welpe

Beiträge: 13

14.03.2006 13:38
#19 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

An Glubschi,
keine Ahnung wer das damals war, nur von da hole ich mir bestimmt kein Tier mehr.

Gruß Schrödi

Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

14.03.2006 13:57
#20 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

Meine Hunde liegen grad im offenen Kofferraum im Hinterhof und dösen in der Sonne und genießen das in vollen Zügen. Das Auto ist für meine Hunde quasi die fahrende Hundehütte. Wenn sie ins Haus rein wollen, melden sie sich am Fenster und ich lasse sie rein. Im Sommer kann ich die Tür offen lassen und sie können selber wählen.
Meistens halten sie sich dort auf, wo ich auch bin und bin ich nicht mit im Garten, dann sind sie auch nicht lange dort oder sie kommen immer schauen wo ich bin.
Gehe ich fort, liegen sie in der Nähe der Tür, zu der ich rausgegangen bin, um ja nichts zu verpassen.

Ich gebe Euch recht, die Hunden können nicht immer zu jedem Zimmer oder zu Allem Zugang bekommen, aber sie sollten frei wählen können, wo sie sein wollen. Ich finde einen Zwinger einfach ungeschützter als das Haus und viel zu klein. Es kann schnell ein Gewitter kommen oder Kinder schießen Silvesterknaller oder so und da fühlen sie sich im Haus bestimmt sicherer.

Viele Tierheime gehen jetzt dazu über, die Hunde nicht mehr in Zwingern, sondern in Zimmern möglichst noch in Vergesellschaftung mit Zugang zum Freilauf unterzubringen. Das ist die optimale Unterbringung und gewährleistet eine bessere Vermittlungschance. Wer mehr darüber wissen möchte schaue unter http://www.animal-learn.de. Die bauen grad ein solches neues Tierheim.
Und wenn Du eine Verbindung zwischen Haus und Zwinger willst, dann teil den Garten so ab, daß der Hund zwischen Garten und Haus wählen kann und Du sparst das Geld für den Zwinger und die Hütte. Und bist Du nicht zuhause dann muß er eben drinnen bleiben.

Der Hammer ist dann immer noch, wenn Wachhunde im Zwinger sind. Wie sollen die mir bitte schön helfen???, außer daß sie im Zwinger bellen. Ich möchte, daß der Hund bei mir ist und nicht im Zwinger bellt wie ein blöder.
Moderator

eMail:Christine@hundetreff-bayreuth.de
http://www.hundetreff-bayreuth.de

Dalmi_Artus Offline

Windhund


Beiträge: 123

15.03.2006 11:29
#21 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

Ich finde die Aussage, dass Kinder mit Silversterkrachern umherballern, oder urplötzlich ein Gewitter hereinbricht etwas weit hergeholt.
Das mit dem Gewitter oder anderen Niederschlägen ist doch in gewissem Umfang vorhersehbar.

Und wenn du sagst, dass deine Hunde im Kofferraum liegen und die Sonne genießen - warum sollen sie das dann in einem Zwinger nicht? Da ist alle mal mehr Platz als in im Kofferraum.

Eine reine Zwingerhaltung lehne ich strikt ab. Aber generell einen Zwinger zu verteufeln, halte ich für ebenso falsch.

LG, Clemens
Veränderungen bewegen die Welt - jeder sollte dazu beitragen!

glubschi ( Gast )
Beiträge:

15.03.2006 11:54
#22 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

hi clemens,
der unterschied zwischen zwinger und eingezäuntem garten: die quadratmeterzahl. beispiel: garten meiner eltern hat 1060qm, eingezäunt, nutzbar für den hund, was lena auch gern annimmt und sich drin verlustiert. zwinger 6-10qm, keine bewegunsmöglichkeit. selbst ein kleiner garten bietet mehr komfort und bewegung als ein zwinger. und wesentlich mehr an sicht.
grüßle
glubschi

glubschi ( Gast )
Beiträge:

15.03.2006 11:55
#23 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

hi schrödi,
mit diesem problem müßtest du heut nicht mehr kämpfen..
lg
glubschi

Schrödi Offline

Welpe

Beiträge: 13

15.03.2006 14:53
#24 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

Ich gebe da Clemens recht ein reine Zwingerhaltung muß nicht sein denn da brauche ich auch keinen Hund aber wenn ein Hund gelegendlich im Zwinger ist, ist doch dagegen nichts einzuwenden.Ob nun im Kofferraum oder im Zwinger da hat er im Zwinger mehr Platz vorallem kann er sich da auch mal bewegen.Nicht das Ihr jetzt denkt meine Hunde sitzen im Zwinger (ich besitze nicht mal einen)
meine zwei dürfen sich bei uns frei im Haus und Hof bewegen und schlafen meistens lieber auch der Couch als wie in Ihren Körben.Ich finde das kommt auf den Hund drauf an, es gibt ja auch viele die probleme mit dem alleinsein usw. haben und da ist es doch besser er sitzt ein paar Stunden im Zwinger und hat seinen vollen Familienanschluß als wie das er ins Tierheim abgeschoben wird wo viele teilweise jahrelang sitzen.

Gruß Schrödi

Antwort an Glubschi
der Verein wird sich nie ändern egal wer an der Spitze ist(ich weis wovon ich rede)

Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

15.03.2006 16:45
#25 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

Da kann ich nur sagen, wer lesen kann, ist klar im Vorteil: ich habe geschrieben im o f f e n e n Kofferraum im Hof, d.h. die Hunde können rein und raus wann sie wollen und sie liegen erhöht, die Klappe geht nach oben auf und bietet Schutz vor leichtem Regen und übermäßiger Sonne, mein Auto ist schließlich auch groß genug für 4 Hunde und mein Auto ist ihre fahrende Hundehütte, sie fühlen sich da wohl drin...................Wenn sie im Hof sind, können sie mich jederzeit hören und sehen und wenn sie ans Fenster klopfen, weiß ich, sie wollen wirklich was von mir, was ist dagegen bitte einzuwenden???
Und wenn ein Hund nicht alleine bleiben will, dann muß ich mir eben Gedanken machen, warum er das nicht tut und nicht die Symptome bekämpfen = Zwinger, sondern der Ursache auf den Grund gehen und mit ihm langsam das Allein-bleiben trainieren. Aber ich weiß schon, eine schnelle Lösung wird angestrebt und Gedanken machen ist auch nicht jedermanns Sache. Da nimmt man lieber den Zwinger oder ein entsprechendes "Halsband"...............
Moderator

eMail:Christine@hundetreff-bayreuth.de
http://www.hundetreff-bayreuth.de

Schrödi Offline

Welpe

Beiträge: 13

15.03.2006 17:38
#26 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

Wie schon geschrieben es kommt auf den Hund drauf an, wir haben es fast ein Jahr mit unserem Hund trainiert das er alleine bleibt obwohl er noch eine Hündin und 3 Katzen um sich rum hat, er hat trotzdem unser ganzes frisch renoviertes Haus zerstört.Wer macht das bitte so lange mit und wir haben wirklich alles mögliche ausprobiert( er hatte totale Angst verlassen zu werden).Wir haben leider erst ziemlich spät erfahren das unsere Hund (wir haben Ihn mit 10 Monaten bekommen) vor uns schon in 3 Tierheimen saß und ungefähr 10 Vorbesitzer hatte und auch oft geschlagen wurde.Gottseidank haben wir es hinbekommen das er jetzt ein paar Stunden alleine bleibt, nur hätten wir das nicht hinbekommen was hätten wir denn für eine Lösung für Ihn finden sollen außer das er die Zeit wo keiner daheim ist in den Zwinger muß?

Schrödi

glubschi ( Gast )
Beiträge:

15.03.2006 17:50
#27 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

huhu schrödi,
*schnüff*, du meinst den bayreuther verein, gell? solange sich die meinung des "der verein wird sich nie ändern" so stark hält können wir natürlich einen kopfstand machen, es wird nie das richtige sein.
will sagen, wir haben doch schon sehr viel geändert und haben auch recht viel erreichen können.. also, ich möcht jedenfalls nicht mit meine vorgängern in einen topf geschmissen werden.... von uns würd sicher keiner auf die idee kommen,dir zu sagen, du sollst ihn wieder abgeben im TH..
vlg
silke und lena

Schrödi Offline

Welpe

Beiträge: 13

15.03.2006 18:15
#28 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

Hallo Glubschi,
ich will dich nicht mit den Vorgängern in einen Topf schmeißen.Ich habe selbst 10 Jahre für diesen Verein gearbeitet und kenne die Vorurteile.Ich bin damals auch nur wieder ins Tierheim weil ich ungern zu einem Züchter gehe und bin halt mit meinem Schröder total auf die Nase gefallen weil ich endlich mal einen normalen Hund wollte und nicht immer einen Problemhund aber naja wir leben mit seinen Macken und sind froh das wir Ihn haben wer weis durch wieviele Hände er sonst noch gegangen wäre.

Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

15.03.2006 18:29
#29 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

............mal eine Frage am Rande: daß es nicht schön ist, wenn der Hund einem die Wohnung zerstört, das ist mir schon klar - und daß es nicht fair ist, wenn einem die Vergangenheit des Hundes verschwiegen wird, ist mir auch klar und zwar für beide, für den Hund und den Halter. Und wenn jemand so einen Hund dann dennoch behält und sich da durchkämpft, dann finde ich das sehr lobenswert. Aber ich verlagere das Problem doch nur, oder sehe ich das falsch? Oder hat er im Zwinger sein Verhalten aufgegeben, oder konnte er eben nur weniger kaputt machen? Schürt man die Angst im Zwinger nicht noch mehr und verlängert so den Erfolg? Bitte jetzt nicht als persönlichen Angriff verstehen, sind nur Fragen, die mir so durch den Kopf gehen.
Moderator

eMail:Christine@hundetreff-bayreuth.de
http://www.hundetreff-bayreuth.de

Schrödi Offline

Welpe

Beiträge: 13

15.03.2006 20:02
#30 RE: Hunde Nanny Zitat · antworten

Wir haben das ganze ohne Zwinger in den Griff bekommen, der Zwinger wäre nur die letzte Lösung gewesen.Mir ist das schon klar das ihm das im Zwinger nicht gefallen hätte nur was hätten wir tun sollen, ich hätte ihn auch ins Tierheim zurück bringen können nur das wollte ich nicht denn das hätte alles noch verschlimmert und das Problem vom Hund wäre somit auch nicht gelöst gewesen.
Meine Frage wie soll man denn so ein Problem in den Griff bekommen wenn man wirklich schon sämtliche Möglichkeiten ausprobiert hat, lasse mich gerne belehren.

Schrödi

Seiten 1 | 2 | 3
37° »»
 Sprung  
Kornblume-Naturkost
  Christine Schott

Christine Schmidt
Pfarrstraße11
95100 Selb
Tel 09287/70436
Mobil 0172/8572259
Fax 09287/70496
christine@nakuku.de

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Der Hund - Infoportal mit Hundeforum
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor