Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum des Hundetreff Bayreuth

Tierrettungsring

tierrettungsring.de

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.005 mal aufgerufen
 Haltungs- und Problemfragen
Doggies Offline

Welpe

Beiträge: 13

25.10.2005 18:37
Sunny Knabbert alles an Zitat · antworten

Hallo,


Wir sind vor 2 Monaten in ein Reihenhaus gezogen nun fäng unsere Sunny an die Treppenstufen anzunagen .
Das sind 5cm richtig dicke Stufen aus Holz sie beißt an den Kanten alles ab.
Und sie reißt die Tapete an einigen stellen ab ,teilweide bis in die Mitte der Wand.
Odie schaut sich das auch schon ab und macht manchmal mit.
Die 2 sich im Haus unter der Kellertreppe ihren Platz rausgesucht da haben sie auch einen kleinen Flur und da haben sie komplett die tapete vom unteren Rand bis ca.40 cm hoch abgerissen und auch da unten beißen sie die letzten 3 Kellerstufen an.
Wenn ich sie auch frischer Tat erwische dann Schimpfe ich mit ihnen wobei sie das nicht sonderbar Interessiert denn sobald ich hochgehe hör ich es schon wieder Nagen.
Sie haben aber auch Kauknochen, Schweineohren und Spielsachen zum Kauen .
In der alten Wohnung haben sie nie sowas gemacht.
Was kann ich nun machen ??
Gibt es was das ich auf die Treppe schmieren oder Sprühen kann das unangenehm schmeckt oder so ??
Bitte helft uns.
Danke Liebe Grüße Eve

Derrwisch Offline

Junghund

Beiträge: 49

25.10.2005 19:11
#2 RE: Sunny Knabbert alles an Zitat · antworten

Wielange sind die Hunde allein? Was hat sich am Tagesablauf geändert? Was hat sich im allgemeinen alles geändert? Wie "schimpfst" du?
Ich glaube nicht das du mit irgendwelchen Mittelchen dieses Problem in den Griff bekommst. Denn es ist ja anscheinend nicht nur die Treppe die besonders gut schmeckt. Wichtig wäre ersteinmal zu wissen warum der Hund das macht!
Gehe mal in dich und versuche ALLES als komplettes ganzes zu sehen. Nicht nur bei den Hunden, sondern auch bei dem Rest der Familie.

Doggies Offline

Welpe

Beiträge: 13

25.10.2005 19:40
#3 RE: Sunny Knabbert alles an Zitat · antworten

Hallo,

Also Alleine sind die Hunde Nie.
Wir sind 6 Personen es ist immer jemand da.
Am tagesablauf hat sich auch nicht viel verändert, nur das wir eben keine Wohnung mit 1 Ebende mehr haben sondern ein haus mit 4 Etagen.
Nach dem Spazieren gehen sie in die Kelleretage da ist in Flur 1 Hobbyraum ,Waschraum ,Abstellraum .
Da ist ihr Futter und Schlafplatz .
Die Hunde machen das den ganzen Tag über während ich im Rest des Hauses bin.
Wenn ich es Höre gehe ich runter und sage Pfui usw. was die aber nicht stört damit aufzuhören.
Die beiden sind jetzt 5 und 6 Monate alt. Vielleicht ist das nur eine Phase.
Vorher in der Wohnung war ihr Platz immer im Wohnzimmer .
Nun eben Keller aber da haben sie sich von selber zurückgezogen sie wollen hier nicht im Wohnzimmer sein nur da unten.
Wir haben schon überlegt das wir die untere Treppe mit einem Gitter absperren damit sie nicht mehr in den Keller gehen können und die 2 eben im Wohnzimmer bleiben müssen wie vorher auch.
Gruß Eve


Derrwisch Offline

Junghund

Beiträge: 49

25.10.2005 19:51
#4 RE: Sunny Knabbert alles an Zitat · antworten

Kann schon sein das es nur eine Phase ist. Wenn sie das Pfui sagen nicht stört, dann musst du etwas finden womit du dich durchsetzen kannst. Gerade in so einem Flegelalter. Wenn sie hart im nehmen und keine sensibelchen sind, dann nimm eine kleine Dose, fülle z.b. Münzen ein und klebe den Deckel gut zu. Wenn du sie das nächste mal dabei erwischt dann werfe die Dose ganz unauffällig in richtung des Hundes, nicht treffen, sondern erschrecken. Er soll im besten Fall nicht mitbekommen das sie von dir kommt. Wenn er sein verhalten unterbrochen hat, dann loben. Der Hund soll ja schließlich begreifen das dieses nichtstun erwünscht ist. Beim aufheben der Dose darauf achten das sie nicht klappert. Ich denke gerade bei zwei gleichaltrigen Hunden sollte die gesamte Familie besonders konsequent sein.

Hanneke Offline

Windhund

Beiträge: 118

25.10.2005 21:27
#5 RE: Sunny Knabbert alles an Zitat · antworten

Ich finde die Methode mit der Dose sehr gut. So habe ich Asso-Lino das Nachgehen von Joggern und Fahrradfahrern abgewöhnt! Nicht vergessen, immer zu loben und evnt. Leckerlis dazu geben. Viel Erfolg, Hanneke.

Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

28.10.2005 10:27
#6 RE: Sunny Knabbert alles an Zitat · antworten

Geht man von kleinen Kindern aus, dann haben sie sich in den Keller verzogen, um dort ungestört Blödsinn machen zu können. (Du weißt doch, wenn es ganz ruhig in der Wohnung ist, ist Gefahr in Verzug....... Zwischen Kindererziehung und Hundeerziehung ist eigentlich kein großer Unterschied und in Kindererziehung bist Du ja geübt bei Deiner Rasselbande.) Bis Du das mitbekommst, waren sie schon ziemlich erfolgreich. Ich würde ihnen den Zugang zum Keller in dieser Phase unterbinden. Dann mußt Du auf der Hut sein, um sofort eingreifen zu können, ein lautes, kräftiges Nein und notfalls auch mal Schnauzengriff, aber das muß blitzartig erfolgen. Ich geh immer von meinem Rudel aus, wenn die Eltern da die Jüngeren strafen, ist das ein kurzes Knurren und evtl. Schnappen und dann ist schon wieder Ruhe. Beschäftigt ihr euch genug mit den Hunden, also daß sie nicht nur Gassi gehen, sondern auch geistig ausgelastet sind, das strengt viel mehr an, als draußen toben? Haben sie genug Sachen, die sie mit den Zähnen bearbeiten dürfen?
Wenn Du mit der Dose arbeitest (die hatte Hanneke übrigens von mir) mußt Du gut beobachten, schnell sein, nicht die Hunde treffen und versuchen, für sie unsichtbar zu bleiben, d.h. wenn Du davon ausgehen kannst, daß sie wieder nagen, gehst Du ganz normal weg und schleichst Dich zurück und beobachtest sie und wenn sie die Treppe benagen, greifst du blitzartig ein. Das ist wie ein kurzer Donnerschlag, nicht mehr. Dazu benötigst Du zunächst Zeit, die sich aber schnell lohnt. Du kannst auch die Treppe mit Karton verschalen bis die Phase vorüber ist, aber wichtig ist, daß sie gar nicht ungestört arbeiten können.....
Viel Spaß und Erfolg und schreib mal wie es sich weiter entwickelt............
Moderator

eMail: christine@hundetreff-bayreuth.de
http://www.hundetreff-bayreuth.de

Doggies Offline

Welpe

Beiträge: 13

28.10.2005 16:45
#7 RE: Sunny Knabbert alles an Zitat · antworten

Hi,

Also zum Anknabbern haben die 2 genug Sachen, Beschäftigung haben sie auch die Kinder spielen viel mit ihnen im Garten auch sonst verstecken wir Leckerchen und solche Sachen.
Sunny Apportiert gerne Stöckchen oder Bälle da ist sie wie eine Verrückte.
Sie haben seit gestern Kellerverbot jetzt sind sie wieder im Wohnzimmer und haben bis jetzt noch nichts angestellt.
Ansonsten werde ich das mit der Dose versuchen.
Danke für alle Tipps.
Liebe Grüße Eve und die ganze Family

Bine Offline

Schreibstubenhund

Beiträge: 249

30.10.2005 09:09
#8 RE: Sunny Knabbert alles an Zitat · antworten

Hallo Eve!
Was Hannecke und Christine gesagt haben ist sehr gut umzusetzen. Als weitere Hilfe kannst Du ja die Stellen mit etwas einreiben, was sehr bitter schmeckt, wenn sie versuchen wieder zu kabbern.
Gruss
Bine

Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

31.10.2005 07:02
#9 RE: Sunny Knabbert alles an Zitat · antworten

Hallo Eve,
ich bin zurück vom Seminar, es war wieder super und ich habe nun noch eine Frage an Dich:
wann ziehen/zogen sich deine 2 kleinen Racker in den Keller zurück und begannen zu nagen?? Das ist sehr wichtig!
Nagen und kauen ist bei Hunden ganz wichtig, um Streß abzubauen und Ruhe ist für die kleinen Kerle genau aus diesem Grund ebenso wichtig. Wenn es nach dem Spazierengehen war, oder nach dem Spielen oder so, dann haben sie einfach ihre Ruhe gebraucht (und wenn ich mich recht erinnere, hast Du ja noch einen großen Hund und Kinder) und mußten kauen, nur daß sie ausgerechnet die Treppe gewählt haben, ist natürlich gar nicht gut. Es hat also nicht immer mit Langeweile zu tun. Und Du schreibst ja auch, daß sie wirklich genug beschäftigt werden, evtl. war es sogar zu viel?
Man muß immer die Ursachen suchen und da ansetzen und nicht an den Symptomen rumdoktoren. Das ist das ganze Geheimnis, sowohl bei uns Menschen sowie auch bei den Tieren, und genau das ist oft so schwer, weil man den Blick für das einfachste und naheliegende oft verliert, geht uns doch allen so. Das hier ist nicht als Vorwurf gemeint, sondern nur zur Klärung und Behebung des Problems.
Haben sie 2 kleinen Monster einen Platz im Haus, wo sie wirkich ungestört ruhen können und von den Kindern auch nicht geweckt werden oder so???
Lieben Gruß
Christine

Moderator

eMail: christine@hundetreff-bayreuth.de
http://www.hundetreff-bayreuth.de

Gast
Beiträge:

31.10.2005 08:52
#10 RE: Sunny Knabbert alles an Zitat · antworten

Hallo Christine,

Also die beiden haben immer so ca. 1 Stunde nach dem Spielen oder Gassi gehen angefangen zu knabbern.
Wobei es mehr Sunny macht sie braucht auch sehr viel zum Knabbern im Garten kaut sie gerne große Stöckchen, Holz hat es ihr am meißten angetan.
Ihr Ruheplatz ist entweder im Garten da haben sie eine Hütte und sonst war es immer im Wohnzimmer aber seit dem Umzug ist es eben der Keller.
Jetzt haben wir ihnen aber dem Weg zum Keller versperrt jetzt gehen sie wieder in die Hütt oder im Wohnzimmer hinter dem Sofa, es wurde nun auch nichts mehr angekaut außer das was sie dürfen Kauknochen,Schweineohren und ihre Spielsachen.
Der Große Hund das ist Sam der gehört meiner Mutter der war in der alten Wohnung Täglich bei uns wenn Frauchen auf die Arbeit musste aber nun ist sie in Rente und hat nun den ganzen Tag Zeit für ihn.
Unsere Kinder lassen die Hunde auch in Ruhe das haben wir den Kindern schon sehr früh erklärt das Hunde ihre Ruhe brauchen auch wenn sie noch Welpen sind , das klappt auch ohne Probleme .

Liebe Grüße Eve

 Sprung  
Kornblume-Naturkost
  Christine Schott

Christine Schmidt
Pfarrstraße11
95100 Selb
Tel 09287/70436
Mobil 0172/8572259
Fax 09287/70496
christine@nakuku.de

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Der Hund - Infoportal mit Hundeforum
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor