Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum des Hundetreff Bayreuth

Tierrettungsring

tierrettungsring.de

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.044 mal aufgerufen
 Tierschutz
Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

04.09.2006 12:06
Sachspenden für das Tierheim Bayreuth !!! Zitat · antworten

hallo,
auf der hundewiese wäre es sehr sinnvoll, einen agilityparcours aufzubauen. diese arbeit soll in eigenleistung der mitglieder und freunde erbracht werden.
jetzt bräuchten wir dafür dringend holz und ähnliches, was zur sinnvollen beschäftigung und zum klettern für die hunde geeignet ist.
nun meine bitte: wer muß einen baum fällen lassen und braucht das holz selber nicht?? wer hat große steine übrig oder alte, große autoreifen? wer kennt jemanden, der uns hier etwas zur verfügung stellen würde?
wer hat im garten äpfel, die er nicht braucht, zum verfüttern an die tiere? wer hat anderes gemüse übrig?
bitte tragt diese idee weiter, damit wir den pacours bald verwirklichen können. den tieren ist damit geholfen, die vermittlungschancen steigen dadurch, denn ausgeglichene hunde sind leichter zu vermitteln.
gruß
christine
Moderator

eMail:Christine@nakuku.de
http://www.nakuku.de/index2.php

Hanneke Offline

Windhund

Beiträge: 118

06.09.2006 09:49
#2 RE: Sachspenden für das Tierheim Bayreuth !!! Zitat · antworten
Hallo,
ich helfe seit letztem Jahr mit Futterspenden der Firma Marengo. Am Samstag fahren Richard und ich ins TH und bringen wieder eine Ladung. Die Hunde kriegen hierdurch sehr vernünftiges Futter zu essen, was auch zum "Wohlbefinden" (wenn man schon im TH davon reden kann) beiträgt.
Liebe Grüße
Hanneke

Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Mißtrauen schauen kann? (Schopenhauer)

glubschi ( Gast )
Beiträge:

06.09.2006 11:31
#3 RE: Sachspenden für das Tierheim Bayreuth !!! Zitat · antworten

gutes futter steigert sicherlich die gesundheit unserer tiere und ist unbestritten sinnvoll.
in diesem thread geht es allerdings um sachspenden für einen agility- bzw. beschäftigungsparcours für die hunde, um sie wie christine schon schrieb, ausgeglichener und zufriedener zu halten und die vermittlungschancen zu steigern. also leute, wer holz, steine, reifen,................... hat, bitte melden und auch wer sich am aufbau beteiligen möchte!!!

vielen dank.

glubschi
Viele, die ihr ganzes Leben der Liebe widmen, können uns weniger darüber sagen, als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat. T. Wilder

Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

06.09.2006 12:06
#4 RE: Sachspenden für das Tierheim Bayreuth !!! Zitat · antworten

hallo hanneke,
ich finde es sehr lieb von dir, daß du dich da so engagierst wo du doch selber genug um die ohren hast. aber gutes futter ist nur die halbe miete, wie du selber weißt und erhält die tiere gesund. aber vernünftige beschäftigung und auslastung ist auch sehr wichtig und deshalb bitte ich um materialspenden.
je besser sich dort um die tiere gekümmert wird, desto besser sind die vermittlungschancen. obwohl ich selber 4 hunde habe, gehe ich dort auch noch mit hunden gassi und helfe soweit ich kann.
liebe grüße
christine
Moderator

eMail:Christine@nakuku.de
http://www.nakuku.de/index2.php

Hanneke Offline

Windhund

Beiträge: 118

06.09.2006 13:56
#5 RE: Sachspenden für das Tierheim Bayreuth !!! Zitat · antworten
entschuldige bitte, ich habe das mit der futterspende reingeschrieben, sodass sich vielleicht andere leute auch mal bei futterhersteller erkundigen können wegen spenden und weil du, christine, über äpfel usw. zum füttern geschrieben hast. selbst war ich eine zeit lang auch jedes mal im th und habe mich um hunde gekümmert. da ich mich aber intensiv um lino hab kümmern müssen, hatte das für mich priorität. jetzt habe ich bekanntlich überhaupt keine zeit mehr, deswegen nur futterspende als kleiner beitrag. vor langer zeit habe ich mich schon für die th-wiese eingesetzt und hier im forum einen aufruf gestartet um die hunde auf der wiese zu begleiten. schön, dass es auf einmal doch geht....

Hanneke

Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Mißtrauen schauen kann? (Schopenhauer)

Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

06.09.2006 15:38
#6 RE: Sachspenden für das Tierheim Bayreuth !!! Zitat · antworten

ich sage dir ganz ehrlich, daß ich von futter von versch. Herstellern nicht sehr viel halte, denn du weißt ja selber, daß es da sehr viel müll gibt. lieber wäre mir, die hunde würden rohes futter bekommen und wären so von grund auf gesünder. wenn sie äpfel, bananen, möhren, zucchini, salat, rote beete, fenchel und so wenigstens ab und an kriegen würden, wäre das schon ein fortschritt. barfen ist wohl technisch nicht möglich.
wenn ich zeit habe, gehe ich halt entweder gassi oder wir gehen auf die wiese. in kleinen schritten kommen wir schon voran..........ich traue mich auch noch nicht, hundegruppen zusammenzustellen, die dann zusammen raus gehen, wird schon noch. leider haben wir ja alle auch so noch genug zu tun.
christine
Moderator

eMail:Christine@nakuku.de
http://www.nakuku.de/index2.php

glubschi ( Gast )
Beiträge:

06.09.2006 23:07
#7 RE: Sachspenden für das Tierheim Bayreuth !!! Zitat · antworten
OFF-TOPIC, LEUTE...
machen wir also einen futterthread draus?
grundsätzlich kriegen die hunde trockenfutter EINES herstellers, der sorten wie "basic", "senior", "light" etc. anbietet, wir verfüttern natürlich auch die futterspenden, die reinkommen. das "stammfutter" ist auch kein müll, sondern hochwertiges futter, da wird drauf geachtet.
da die hunde nicht dauerinsassen sein sollen und nur zum "durchlauf" als zwischenstation im th sitzen finde ich die fütterung an sich nicht als das problem.
natürlich wird bei nieren- oder allergiekranken hunden ein entsprechendes futter gewählt, so zum beispiel bei kalle, der von mir gebarft wird.
ein durchgängiges barfen wäre vom zeitlichen und personellen - und damit finanziellen - aufwand her nicht machbar. es dauert bedeutend länger als "nur" trockenfutter in die näpfe zu geben, da die zutaten frisch hergestellt werden sollten, auch wären spezielle küchengeräte und lager vonnöten, die wir nicht haben. auch ist barfen schon insgesamt etwas teurer als trockenfutter.
das eigentliche problem ist die unterbeschäftigung der hunde, wodurch sie "unarten/macken" entwickeln können, und das geht oft recht schnell.
darum zurück zum eigentlich thema:
baumaterial erwünscht!
hundegruppen zusammenstellen bedarf natürlich der absprache, hasilein ;)

mehr sog i net...

glubschi


Viele, die ihr ganzes Leben der Liebe widmen, können uns weniger darüber sagen, als ein Kind, das gestern seinen Hund verloren hat. T. Wilder

Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

06.09.2006 23:49
#8 RE: Sachspenden für das Tierheim Bayreuth !!! Zitat · antworten

sag ich doch, aber wenn viele leute einfach futter spenden, dann wird es ein durcheinander, weil jeder andere ansichten hat, oder?
ich erinnere mich noch an den aufruf, hunde auf der wiese zu beaufsichtigen. ich halte die idee für gut, aber nicht so leicht zu praktizieren, denn dafür sollte derjenige die hunde und die calming-signals gut kennen, gut beobachten können, über souveränität verfügen etc. die gruppen müssen zusammengestellt werden und das immer wieder aufs neue, da es ja zu- und abgänge geben wird. wir haben da einige hochpotente rüden, wo ärger und streß einfach vorprogrammiert sind. deshalb wären geräte sehr wichtig, damit sie beschäftigt sind, sichtbarrieren gebildet werden etc.
gruß
christine
Moderator

eMail:Christine@nakuku.de
http://www.nakuku.de/index2.php

 Sprung  
Kornblume-Naturkost
  Christine Schott

Christine Schmidt
Pfarrstraße11
95100 Selb
Tel 09287/70436
Mobil 0172/8572259
Fax 09287/70496
christine@nakuku.de

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Der Hund - Infoportal mit Hundeforum
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor