Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum des Hundetreff Bayreuth

Tierrettungsring

tierrettungsring.de

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 962 mal aufgerufen
 Hund und Umwelt
Bine Offline

Schreibstubenhund

Beiträge: 249

13.09.2005 20:41
Auf eigene Gefahr Zitat · antworten

Hallo!
Die ist ein Urteil des Oberlandesgericht´s München:

Betritt ein Fremder ein Haus durch die unversperrte Haustür, weil - was er wußte - die Klingel nicht funktioniert und erhält er auf sein Klopfen vor der Wohnzimmertür keine Antwort, weil dort der Staubsauger läuft, dann liegt eine grob fahrlässige Selbstgefährdung vor, wenn diese Person die Wohnzimmertür öffnet, obwohl die dort befindlichen Hunde laut bellen, und von einem der im Wohnzimmer befindlichen Hunde im Bereich des Knies gebissen wird.

In einem solchen Fall hat der Geschädigte keine Anspruch auf ein Schmerzensgeld vom Hundehalter. Der Verletzte hat selbst schuldhaft gehandelt, weil er die Sorgfalt außer Acht gelassen hat, die ein ordentlicher und verständiger Mensch angewandt hätte, um sich vor Schaden zu bewahren. Er hat auf eigene Gefahr gehandelt und sich selbst in Gefahr gebracht.

Oberlandesgericht München
AZ: 14 U 1010/99

Quelle: Internet

 Sprung  
Kornblume-Naturkost
  Christine Schott

Christine Schmidt
Pfarrstraße11
95100 Selb
Tel 09287/70436
Mobil 0172/8572259
Fax 09287/70496
christine@nakuku.de

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Der Hund - Infoportal mit Hundeforum
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor