Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum des Hundetreff Bayreuth

Tierrettungsring

tierrettungsring.de

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.180 mal aufgerufen
 Gesundheit und Erkrankungen
Bine Offline

Schreibstubenhund

Beiträge: 249

16.06.2005 09:44
Schokoladenvergiftung Zitat · antworten

Hunde lieben Schokolade, doch diese Liebe kann sie umbringen. Verantwortlich dafür sind zwei in Schokolade enthaltene Stoffe - Koffein und Theobromin, ein natürliches Alkaloid der Kakaobohne. Diese Stoffe führen beim Hund zu einer Überstimulation des Nervensystems. Eine Milchschokoladenmenge von nur 280 g kann bereits einen 5 Kilogramm schweren Hund umbringen.
Die Symptome für eine solche Vergiftung sind Ruhelosigkeit, Erbrechen sowie ein beschleunigter Herzschlag und Krämpfe. In der Folge verfällt der Hund ins Koma. Der nachfolgende Tod ist warscheinlich, wenn nicht sofort gehandelt wird.
Als erste Maßnahme sollte der Hund zum Erbrechen gebracht werden; den Tierarzt sofort benachrichtigen.
Als effektives Brechmittel können 1/4 Teelöffel Brechwurzelsirup pro Kilo Körpergewicht verabreicht werden.
Wer unbedingt Schokolade verfüttern möchte gibt es im Handel spezielle Hundeschokolade, wo die Giftstoffe nicht mehr enthalten sind.

Gruss
Bine

chrisscott Offline




Beiträge: 225

16.06.2005 12:18
#2 RE:Schokoladenvergiftung Zitat · antworten

Wer seinem 5kg schwerem Hund fast drei Tafeln Schokolade aufeinmal gibt, ist in meinem Augen sowieso leicht beschränkt.Scott müsste ich dann über 36 Tafeln Schokolade hintereinander füttern.
Würde ganz schön in`s Geld gehen!
Gruß, Karin
Administrator
http://www.hundetreff-bayreuth.de

Bine Offline

Schreibstubenhund

Beiträge: 249

16.06.2005 12:34
#3 RE:Schokoladenvergiftung Zitat · antworten

Hallo Karin!
Tja, nicht jeder hat einen Riesen wie Du!
Ich habe es hier reingestelt, damit auch Neulinge es wissen. Nach meinen Erfahrungen wissen es zu wenig Hundebesitzer.
Leider ist es in Mode gekommen, seinem Wuffel mal hier und da ein Stückchen Schokolade zu geben. Ich weiss aber auch nicht, wie lange diese Stoffe im Körper des Hundes bleiben.
Meine Meinung: Schon ein bischen ist schon zu viel. Schokolade gehört einfach nicht in Hundmägen!!

Gruss
Bine

chrisscott Offline




Beiträge: 225

16.06.2005 12:38
#4 RE:Schokoladenvergiftung Zitat · antworten

Ich hatte auch nicht immer nur Riesen.Aber 5kg Hunde haben auch die Wenigsten!!Man sollte es aber auch nicht dramatisieren.Mein Cocker bekam täglich ein kleines Stück Schokolade und ist fast 18 Jahre alt geworden.
Gruß, Karin
Administrator
http://www.hundetreff-bayreuth.de

chrisscott Offline




Beiträge: 225

16.06.2005 12:41
#5 RE:Schokoladenvergiftung Zitat · antworten

Außer Rudi von Jürgen, der hat bestimmt nur 4,5 kg.
Gruß, Krin
Administrator
http://www.hundetreff-bayreuth.de

Jürgen Offline

Admin


Beiträge: 828

16.06.2005 20:16
#6 RE:Schokoladenvergiftung Zitat · antworten

Ne, ne, das wäre vielleicht sein Wunschgewicht. Rudi hat etas über 7 kg, da reichlich verfressen. Bekommt natürlich niiiie was wenn er bei mir bettelt...

Gruß Jürgen
http://www.hundetreff-bayreuth.de
webmaster@hundetreff-bayreuth.de

 Sprung  
Kornblume-Naturkost
  Christine Schott

Christine Schmidt
Pfarrstraße11
95100 Selb
Tel 09287/70436
Mobil 0172/8572259
Fax 09287/70496
christine@nakuku.de

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Der Hund - Infoportal mit Hundeforum
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor