Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum des Hundetreff Bayreuth

Tierrettungsring

tierrettungsring.de

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 838 mal aufgerufen
 Literaturhinweise
Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

11.05.2008 11:56
Mark Rashid: Der von den Pferden lernt Zitat · antworten

Daß ich ein absoluter mark rashid-fan bin, hat wohl inzwischen auch schon jeder bemerkt.
Ich finde seinen umgang mit den pferden einfach phänomenal, vor allem da er bereit ist, sich ständig weiterzuentwickeln.
ein sehr anschaulich und einfühlsam geschriebenes Buch, welches davon handelt, wie und was wir von pferden lernen können und auch in zwischenmenschlicher hinsicht davon profitieren können.
mark raschid läßt uns sehr leicht verständlich an seinem erfahrungsschatz teilhaben.
nicht nur für pferdefreunde, sondern für alle, die mit tieren zu tun haben und mit ihnen leben und arbeiten etc.

Timo ameruoso schreibt: „das schwierigste an der arbeit mit pferden ist die arbeit an sich selbst" und das können wir getrost auch auf die arbeit mit hunden übertragen.


ein kleiner einblick in den inhalt:


Wollen wir menschen gute anführer sein, so müssen wir darauf vertrauen, daß der partner versucht, es richtig zu machen, und ihn unterstützen, solange alles in ordnung ist. Ist es das nicht, muss man einen punkt machen. Damit ist es aber nicht genug. Man muss sich vielmehr bemühen, die dinge wieder in positive bahnen zu lenken, sodass die arbeit getan wird und am ende alle gewonnen haben.

Mark rashid kommt zu dem schluß, daß sechs lektionen ganz wichtig sind:
-vermeide konfrontationen
-plane voraus
-sei geduldig
-sei beharrlich
-sei beständig
-mach auch nach einem mißerfolg weiter

wichtig dabei ist, sie alle anzuwenden, denn sie greifen ineinander und hängen voneinander ab. Es handelt sich hier sozusagen um einen energiekreislauf.

Das eigentliche Ziel eines konfliktes sollte nicht der sieg sein, sondern die kommunikation.
Bei konflikten und auseinandersetzungen geht es nicht um sieg oder niederlage, sondern um wissen und verständnis. Nicht nur für den standpunkt des anderen, sondern auch für den eigenen.
Wir schauen zu selten nach dem guten um darauf aufbauen zu können, sondern sehen oft nur das schlechte und blockieren uns so selbst.
für mark rashid ist die echte kommunikation besonders wichtig, zwischen menschen wie auch zwischen menschen und tieren!

das dringende bedürfnis, dinge sofort zu erledigen, erlaubt uns unglücklicherweise oft nicht, uns die zeit dafür zu nehmen, sie auch richtig zu machen. Komisch ist daran nur, daß wir fast immer die zeit zu haben scheinen, sie hinterher wieder in ordnung zu bringen.
Wir sind in der heutigen zeit einfach zu schnell. Wir nehmen uns nicht mal mehr die zeit, bis jemand nachgedacht, seine gedanken in worte gefaßt und sie dem anderen in ruhe mitgeteilt hat. Wir sind so damit beschäftig, was wir als nächstest tun sollen, daß wir keine zeit haben, zu genießen was hier und jetzt geschieht.

Tiere haben oft sehr viel geduld mit uns. Es ist schon demütigend, wie wenig geduld und zeit wir für die tiere haben, um ihnen verständlich zu machen, was wir von ihnen wollen.
Ja, von den tieren können wir noch viel lernen.

ganz fertig bin ich mit dem buch noch nicht, evtl. schreibe ich noch mehr dazu.
gruß
christine


Moderator

ich bin nur verantwortlich für das, was ich schreibe und nicht für das, was du verstehst!

eMail:christine@hundetreff-bayreuth.de

«« Hundeartige
 Sprung  
Kornblume-Naturkost
  Christine Schott

Christine Schmidt
Pfarrstraße11
95100 Selb
Tel 09287/70436
Mobil 0172/8572259
Fax 09287/70496
christine@nakuku.de

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Der Hund - Infoportal mit Hundeforum
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor