Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum des Hundetreff Bayreuth

Tierrettungsring

tierrettungsring.de

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 936 mal aufgerufen
 Haltungs- und Problemfragen
Sandra Offline

Welpe


Beiträge: 37

27.09.2007 23:32
Viel Natur und keine Wege? Zitat · antworten

Hallo Leute!
Ich habe momentan meine Gassihündin hier bei mir (Unternschreez) um mal den 24h Alltag als Hundebesitzer kennenzulernen. :) Gleichzeitig wollte ich diese Gelegenheit nutzen, um tolle Gassiwege für meinen zukünftigen vierbeiner ausfindig zu machen.

Ich muss sagen, ich bin wirklich negativ überrascht! Hier ist überall Natur ringsherum, viele grüne schöne Wiesen, kaum Äcker, aber einfach keine ordentlichen Wege. Weder Feld- noch Waldwege. In den letzten 5 Tagen bin ich immer wieder mitten durch den Wald gestapft oder quer über patschnasse Wiesen, weil die Wege einfach aufgehört haben. Langsam k**** es mich an, immer mit nassen Hosen bis zum Knie, schwimmenden Schuhen und Zecken am Hund Heim zu kommen. Das kanns doch nicht sein??? Hier kann doch nicht nur ein Rundweg von nur 1h sein???

Habt ihr vielleicht eine Idee, wo oder wie ich an ordentliche Rundwege komme? Gibt es irgendwelche Karten? Kennt Jemand Wanderfans?


Irgendwie bin ich durch das Fichtelgebirge sehr verwöhnt. Dort hört nie ein Weg einfach so auf und man kann eigentlich immer Runden laufen, wenn man einen guten orientierungssinn hat - ohne Karten!

Etwas genervte Grüße,
Sandra

Liebe Grüße,
Sandra und Fiona

Margit Offline

Windhund


Beiträge: 86

28.09.2007 19:08
#2 RE: Viel Natur und keine Wege? Zitat · antworten

Hallo Sandra!

Hast du Google-Earth? Da kann man oft sehr viele Feldwege etc. erkennen. Kleinere Wanderwege sieht man da aber leider nicht.

Ciao,
Margit&Schnuffels

Nicht Gewalt, sondern das klug eingesetzte Einfühlungsvermögen des Menschen erzieht den Hund - Gudrun Feltmann v. Schröder

Sandra Offline

Welpe


Beiträge: 37

29.09.2007 20:08
#3 RE: Viel Natur und keine Wege? Zitat · antworten

Hallo Margit!
Vielen Dank für deine Antwort! :)
Ja, Google Earth habe ich, nur leider sind die meisten endenden Wege im Wald. :(
Per Zufall habe ich gestern einen hier gebürtigen etwa 50 jährigen angetroffen, der mir gesagt hat, dass es durchaus einen Rundweg gibt, aber man muss es theoretisch wissen, sonst findet man ihn nicht. Naja, ich werde weiter mein glück versuchen müssen.

Liebe Grüße,
Sandra und Fiona

Bine Offline

Schreibstubenhund

Beiträge: 249

01.10.2007 07:32
#4 RE: Viel Natur und keine Wege? Zitat · antworten

Hallo Sandra!
Tja, du bist wirklich durch das Fichtelgebirge verwöhnt!
Die meisten Feldwege enden im Nirwana, da diese ja keine ausgewiesenen Wanderwege sind, sonder Zugänge für den Bauern.
Versuche, eine Wanderkarte oder eine Karte für Radwege zu bekommen. Vielleicht hast du da mehr Glück. Sonst mußt du dir Gassikleidung und entsprechendes Schuhwerk (Wanderstifel und Gummischuhe) zulegen.

Grus
Bine und Ayka

Sandra Offline

Welpe


Beiträge: 37

01.10.2007 19:41
#5 RE: Viel Natur und keine Wege? Zitat · antworten

*lach* Schon blöd, verwöhnt zu sein.
Im Figeb sind die Zugänge für die Bauern tatsächlich fast immer mit irgendwelchen anderen oder Straßen vernetzt und enden hier oder da auf einem Radweg. Durch den Wald gibt es immer Feste Wege, die nicht einfach aufhören. Muss sich bayreuth mal eine Scheibe von der Kaffregion abschneiden. *lach*

Gute Wandershcuhe werde ich mir auf jeden Fall mal zu Weihnachten wünschen, denn so geht es ja nicht weiter.
Wander- und Radweg-Karten ist eine gute Idee, die wird man wohl auf der Stadt bekommen? (Wo eigentlich? ^^)

Liebe Grüße,
Sandra und Fiona

Bine Offline

Schreibstubenhund

Beiträge: 249

15.10.2007 06:52
#6 RE: Viel Natur und keine Wege? Zitat · antworten

Hallo Sandra!
Wewgen den Wanderkarten gehe mal in die Zeitschriftenhandlung am Bahnhof. Die haben manchmal welche. Fahrradkarten hatte mal der Aldi. Wird sie irgendwann im Frühjahr wieder bekommen, wenn wieder Artikel fürs Fahrrad verkauft werden.

Gruss
Sabine

glubschi ( Gast )
Beiträge:

15.10.2007 08:28
#7 RE: Viel Natur und keine Wege? Zitat · antworten

hi sandra,

wanderkarten bekommst du in jeder guten buchhandlung. du kannst da auch karten vom bayerischen landesvermessungsamt bestellen, die vom maßstab her noch günstiger sind.
laß dich einfach mal beraten. "früher" gabs die wanderkarten von fritsch, falls die nicht auch von nem großen verlag geschluckt worden sind, gibts die noch. ansonsten gibt es vom adfc radkarten.

viel spaß beim "ausrüsten" ;)

vg

silke

Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

17.10.2007 11:07
#8 RE: Viel Natur und keine Wege? Zitat · antworten

hallo sandra,
stimmt bei uns im fichtelgeb. gibt es viele rundwege etc. Hier um´s TH z.b. gibt es das aber auch. ich vermisse allerdings oben die "freiheit von bayreuth", heißt die mainauen usw. hier kann ich meine hunde viel eher mal frei laufen lassen als oben bei uns, ich empfinde da die leute als nicht so offen frei laufenden hunden gegenüber. sorry.
gruß
christine

Moderator

ich bin nur verantwortlich für das, was ich schreibe und nicht für das, was du verstehst!

eMail:christine@hundetreff-bayreuth.de

Sandra Offline

Welpe


Beiträge: 37

17.10.2007 16:40
#9 RE: Viel Natur und keine Wege? Zitat · antworten

Danke Euch beiden für eure Tips! :) *thumbsup*

@Christine: Wo wohnst du denn? Also Passanten gegenüber freilaufenden Hunden kann ich nicht einschätzen. Ich ahbe Lilly immer bei Fuß gehen lassen und sie am Halsband festgehalten, wenn Leute entgegen kamen. Von daher hatte ich da bisher noch keine Probleme. In den ganzen letzten 7 Jahren nicht. Nur die Radfahrer sind manchmal Idioten, aber überall.

Liebe Grüße,
Sandra und Fiona

Christine Offline

Moderator


Beiträge: 733

19.10.2007 08:38
#10 RE: Viel Natur und keine Wege? Zitat · antworten

hallo sandra,
ich komme aus selb. radfahrer und jogger sind eben ein thema für sich, aber es gibt auch supernette!!!
mit einem hund ist das natürlich was anderes. aber wenn du mit 2 oder noch mehr hunden unterwegs bist, oder gleich mit einer ganzen gruppe, die dann auch mal spielen wollen, mußt du schon viel freie fläche haben.........
gruß
christine

Moderator

ich bin nur verantwortlich für das, was ich schreibe und nicht für das, was du verstehst!

eMail:christine@hundetreff-bayreuth.de

Sandra Offline

Welpe


Beiträge: 37

20.10.2007 19:00
#11 RE: Viel Natur und keine Wege? Zitat · antworten

Hallo Christine!
Ja das stimmt! Die Akzeptanz gegen mehrere Hunde ist sehr gering! Bei lauter kleinen Hunden geht das aber noch ebsser als bei mehreren großen.
Für viele Menschen ist man nach wie vor durchgeknallt, wenn man mehr als einen Hund hat. Traurig aber wahr!

Liebe Grüße,
Sandra und Fiona

 Sprung  
Kornblume-Naturkost
  Christine Schott

Christine Schmidt
Pfarrstraße11
95100 Selb
Tel 09287/70436
Mobil 0172/8572259
Fax 09287/70496
christine@nakuku.de

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Der Hund - Infoportal mit Hundeforum
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor