Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum des Hundetreff Bayreuth

Tierrettungsring

tierrettungsring.de

 

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 529 mal aufgerufen
 Allgemeine Neuigkeiten
Bine Offline

Schreibstubenhund

Beiträge: 249

21.04.2007 09:59
Futtermittelrückruf in USA von Royal Canin Zitat · antworten

Hallöchen,
Ich habe heute morgen diese nachricht im Dalmiforum gelesen. Ich setzte die nachricht so ein .
Ich bitte die fories sich aber selbst genau zu informieren.



AHO Aktuell - Informationen zur Tiergesundheit - alle Meldungen vom 20.04.2007: USA: Royal Canin ruft Trockenfutter zurück (20.04.2007, 19:31 Uhr)-----------------------------------------------------------St Charles, Mo. (aho) - Royal Canin USA ruft vorsorglich eine Reihe von Trockenfuttern zurück. Das Unternehmen begründet den Schritt mit dem Fund von giftigem Melamin in Reisproteinkonzentrat aus China, das zur Herstellung von Trockenfutter verwendet wurde.
Betroffen vom Rückruf sind: ROYAL CANIN VETERINARY DIET(TM) (Vertrieb über Tierärzte)
Dry Dog FoodCanine Early Cardiac EC 22(TM)Canine Skin Support SS21(TM)Dry Cat Food
Feline Hypoallergenic HP23(TM)
ROYAL CANIN SENSIBLE CHOICE(R) (Zoohandel)
Dry Dog Food
Chicken Meal & Rice Formula Senior
Lamb Meal & Rice Formula Puppy
Lamb Meal & Rice Formula Adult
Lamb Meal & Rice Formula Senior
Rice & Catfish Meal Formula Adult
Royal Canin empfiehlt, die Futtermittel sofort abzusetzen.Auch in Südafrika hatte Royal Canin Futtermittel wegen Vergiftungsverdacht zurück gerufen.
Wurde Melamin absichtlich in Proteinfuttermittel eingemischt? (20.04.2007, 17:23 Uhr)-----------------------------------------------------------Rockville (aho/lme) - Nachdem giftiges Melamin sowohl in Weizengluten und Reisproteinkonzentrat von zwei Lieferanten aus China aufgetaucht ist, spekulieren Fachleute, dass die Chemikalie in China bewusst eingemischt wurde, um bei minderwertigen Produkten höhere Eiweißgehalte vorzutäuschen. Dr. Stephen Sundlof, Chef-Veterinär der FDA (Food and Drug Administration) bezeichnete die Theorie als plausibel. Man erwarte die völlige Kooperation der chinesischen Behörden.Die chinesische Regierung hatte bereits in der vergangenen Woche verlauten lassen, dass das Weizengluten als "Chemikalie" und nicht als "Komponente für Tiernahrung" exportiert wurde. Deshalb habe man die Exporte nicht besonders überwachen müssen.In Kalifornien wurde jetzt ein Schweinebestand gesperrt, nachdem im Urin der Tiere Melamin nachgewiesen worden war. Südafrika: Royal Canin ruft Hunde - und Katzenfutter zurück (20.04.2007, 11:10 Uhr)-----------------------------------------------------------Johannesburg
(aho) - Auch in Südafrika ist Hunde - und Katzenfutteraufgetaucht, bei dem verunreinigtes Maisgluten verarbeitet wurde. Wieder Futterproduzent Royal Canin mitteilte, wurde in einer Lieferungvon Maisgluten aus China die giftige Chemikalie Melamin gefunden.Royal Canin Südafrika ruft deshalb die Futtermittel zurück, diezwischen dem 08.03.2007 und 11. April 2007 produziert wurden. GregoryWatine von Royal Canin Südafrika versicherte in einerPressemitteilung, dass alle Maßnahmen ergriffen würden, die Sicherheitder Futtermittel zu gewährleisten. Zudem arbeite man eng mit demTierärzteverband von Südafrika zusammen. USA: Wilbur-Ellis ruft Reisproteinkonzentrat wegen Vergiftungsverdacht zurück (20.04.2007; 08:39 Uhr)-----------------------------------------------------------San Francisco (aho/lme) - Das internationale Handelshaus "Wilbur-Ellis" mit Konzernzentrale in San Francisco ruft vorsorglich von alle Lieferungen von Reisproteinkonzentrat zurück, die an Hersteller von Hunde - und Katzenfutter geliefert wurden. Bei der Überprüfung einer Lieferung, die "Wilbur-Ellis" aus China von der "Binzhou Futian Biology Technology Co. Ltd." erhalten hatte, wurde die Chemikalie Melamin gefunden. Die Substanz kann zu Vergiftungen bei Tieren führen. Ich möchte mit diesen Meldungen nicht "die Pferde scheu machen" liebe Leser, denn ich kann nicht beurteilen, ob auch die Futtersorten von Royal Canin in Europa bzw. Deutschland von diesen gefährlichen Verunreinigungen betroffen sind. Da das verunreinigte Weizengluten und Reisproteinkonzentrat jedoch in allen bisher bekannten Fällen von zwei großen Lieferanten aus China stammt, die beide offensichtlich weltweit exportieren ist ja nicht auszuschließen, dass es auch nach Europa bzw. Deutschland gelangt ist und entsprechend bei der Hundefutterproduktion - und zwar nicht nur von Royal Canin - verwendet wurde. Ich empfehle Ihnen daher, ggf. vorsorglich bei Ihren Futtermittel-Lieferanten bzw. den Herstellern gezielt nachzufragen bzw. sich dort zu informieren !

AHO :AHO Aktuell - Informationen zur Tiergesundheit

Gruss
Sabine und Ayka

Jürgen Offline

Admin


Beiträge: 828

21.04.2007 14:48
#2 RE: Futtermittelrückruf in USA von Royal Canin Zitat · antworten

Taucht die Frage auf, ob dieses Zeug auch für Menschenfutter verwendet wird.

Spricht doch eigentlich dafür seinen Hund zu "barfen"...

Gruß Jürgen

Gruß Jürgen

eMail: webmaster@hundetreff-bayreuth.de
http://www.hundetreff-bayreuth.de

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein

 Sprung  
Kornblume-Naturkost
  Christine Schott

Christine Schmidt
Pfarrstraße11
95100 Selb
Tel 09287/70436
Mobil 0172/8572259
Fax 09287/70496
christine@nakuku.de

gratis Counter by GOWEB
Gratis Counter by GOWEB
Der Hund - Infoportal mit Hundeforum
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor